Festtagsgrüße an alle Atemfreunde

Wir wünschen von Herzen

Wir bedanken uns für viele berührende Begleitungen in diesem Jahr
und freuen uns auf Sie im Neuen Jahr 2016!
Beste Grüße
Ihr Netzwerk Verbundener Atem

Fit für die Herbstzeit

Liebe Atemfreunde, was ein Traumwetter dieser Tage, ein goldener Oktober wie es dieser Gingko hier zeigt. Und gleichzeitig erlaube ich mir ein bisschen zu Kalauern mit: Go for Gold (not for a cold)

Der tiefe, bewusste Atem ist ein wunderbares Mittel, sich für die kälteren Tage
fit zu machen, sich rechtzeitig innerlich zu erwärmen. Das ist einer der wunderbaren
Effekte des Verbundenen Atems. Gleichzeitig bringt er Klärung ins eigene System und
Impulse für die eigene Entwicklung, mit welcher Frage auch immer man gerade unterwegs ist.

Finden sie die nächste Gelegenheit in Ihrer Nähe!

Frühlingsdüfte und tiefes Durchatmen

Liebe Atemfreunde und alle, die sich über den Frühling freuen und aufatmen,

jetzt kommen sie wieder, die Frühlingstage mit lauer Luft zum tief Durchatmen, zum In-Bewegung-Kommen. Und rundum sprießt frisches Grün mit neuer Kraft. Pflanzen schaffen sich Raum fürs beginnende Wachstum. Brechen durch die vom Winter gehärtete Krume.

Aufbruch, wohin man schaut.

Das kann so wundervoll ansteckend sein, jedenfalls jedoch ist es ein einladendes Bild, um selbst den Wintermuff abzuschütteln und aktiv ins Frühjahr auszubrechen. Am besten so, wie’s die Natur auf der nördlichen Halbkugel vormacht: mit neuem, langen Atem und gemeinsam mit den Pflanzenhelfern.
Wir haben mit der Kombination von Verbundenem Atem und Pflanzenhelfern so gute Erfahrungen gemacht, dass wir sie teilen möchten – Verbundener Atem in Kombi mit Pflanzenhelfern in transformierter Form, nämlich mit hochreinen ätherischen Ölen.

Drei Gründe, warum sich der Verbundene Atem und die „Pflanzenhelfer in der Flasche“ so gut vertragen:
Beide sind ganz natürlich. Der Atem ist unsere elementarste Lebensfunktion und unser treuer Begleiter, und die Pflanzen sind unsere Lebensgrundlage schlechthin. Ohne sie keine Atemluft, ohne sie keine Nahrung, kein Lebensraum.
Beide wirken auf einer Ebene jenseits des Bewusstseins Filters. Der Verbundene Atem führt auf direktem Weg in die eigene Mitte, der Duft der Öle direkt ins Limbische System, wo Erinnerungen und Emotionen zuhause sind. Weder Atem noch Duft sind der Zensierung des Egos ausgesetzt und damit ideale Helfer für die persönliche Weiterentwicklung.
Beides hilft Mensch und Mitwelt. Die Arbeit mit dem Verbundenen Atem und mit ätherischen Ölen aus biologisch-dynamischem Anbau lässt Mensch und Land gesunden.

Drei Beispiele:

  • Ein Tropfen hochreines ätherisches Weihrauch-Öl vor einer Atem-Session auf die Stirn aufgetragen kann den Weg in die eigene Mitte ebnen und gleichzeitig Verbindung zur höheren Ordnung herstellen.
  • Ein vor der Session inhalierter Tropfen Lavendel-Öl  unterstützt das System beim Beruhigen der Gehirnwellen und hilft dabei, den Gedankenapparat zur Ruhe zu bringen.
  • Ein Tropfen hochreines ätherisches Zitronen-Öl auf die Fußsohlen aufgetragen vertreibt Müdigkeit und macht klar und konzentriert.


Das Feld ist weit und bereit für eigene Erfahrungen.
 
Wie immer im Leben kommt es auch bei der Kombination von Verbundenem Atem und ätherischen Ölen auf die Qualität an. Nur allerbeste Öle sind in der Lage, diese Dienste zu leisten. Mit den wesentlichen Dingen darf man großzügig sein. Zeit zum Verbundenen Atem sollte es geben und nur die besten Öle – man braucht nur ganz kleine Mengen.
Die „Genies in the Bottle“  helfen uns auf ihre ganz eigene, uneigennützige Art dabei, zu uns selbst zu kommen. Auch darin können wir von ihnen lernen: sie fragen nicht nach idealen Bedingungen, sie wachsen einfach.

Wer Näheres erfahren möchte, ist eingeladen, sich an Sabine zu wenden per Telefon oder Mail. Infos auch auf Sabines Website.
Wir haben essentielle Öle vom Hersteller Young Living mit dem Atem zusammen wirken lassen. Das können wir empfehlen. Jeder kann seine eigenen Erfahrungen machen – wie immer in Eigenverantwortung.

Wir alle freuen uns, Euch beim verbundenen Atmen zu begleiten.
Wo und wann immer...

Beste Frühlingsgrüße

Ihr Netzwerk Verbundener Atem

Miteinander verbunden atmen = Team Spirit

Liebe Atemfreunde und liebe Interessierte an mehr Energie und leichterem Spiel,

Wettbewerb und Gruppendynamik dürfen Pause machen.
Angesagt sind: Zusammenspiel und Team Spirit - die bieten mehr Freude.

Wir alle konnten schon zusehen, was passiert, wenn sich 22 Fußballer intensiv vorbereiten, ihr Ego außen vor lassen und Team Spirit kreieren. Bestimmt haben Sie mal erfahren, wie eine Menschenkette beim Umzug in den 5. Stock mehr Leistung, mehr Spaß und höhere Geschwindigkeit bringt. Und wir alle erleben es tagtäglich, dass das Zusammenspiel unterschiedlicher Zutaten anders schmeckt, als wenn man jede einzeln isst...

1+1+1 ist mehr als 3. Wie wäre es gar mit 1+1+1 = 111?

Wir lieben es, den Verbundenen Atem in Gruppen anzubieten und zu erleben, wieviel mehr Energie dabei entsteht, wenn schon nur 2 oder 3 Personen miteinander bewusst atmen. Es fühlt sich an wie Rückenwind, wenn man rechts und links von sich hört, dass die anderen mittun. Das Miteinander beflügelt.

Das Großartige beim Verbundenen Atmen ist: jeder atmet bewusst für sich, tut sich Gutes und unterstützt damit intensiv alle anderen, einfach so, nebenbei... Auch beim Verbundenen Atmen lassen wir das Ego und seine Erwartungen außen vor und lassen uns ein auf dass, was die Energie an Erlebnissen - bis zu wunderbaren Heilungen, die wir schon gesehen haben - mit sich bringt.

Ende Juni gibt es wieder die große Atemwoche mit Ruediger Dahlke und weiteren der Atemtherapeuten aus dem Netzwerk, die sich freuen, Sie dabei zu unterstützen, tiefgehende Selbst-Erfahrungen zu machen. Der Verbundene Atem in der Gruppe lädt ein, über sich hinauszuwachsen, das große Atem- und Energiefeld, dass alle bereiten, zu nutzen. Eine Woche zum Auftanken und sich gegenseitig Inspirieren.

Wir haben Gruppen mit bis zu hundert Personen beim Verbundenen Atmen begleitet. Das Pichlmayer-Gut bietet dafür Raum und viel frische Bergluft. Die Vision, irgendwann 200 Personen in einer Atemrunde zusammenzuführen, weist uns weiter den Weg - auch um Sie heute alle herzlich einzuladen mitzuatmen und dabeizusein.

Und wir laden alle, die die wunderbare Heilkraft des Verbundenen Atems schon kennen, ein: erzählt den Menschen in Eurem Umfeld, die offen sind für Inspiration, für Team Spirit, davon. So viele sind offensichtlich auf der Suche nach tiefergehendem Verstehen und intensivem Spüren. Der Verbundene Atem ist ein möglicher - auf alle Fälle - beeindruckender Weg, die Menschen an die für sie jeweils anstehende nächste erfüllende Erfahrung heranzuführen.

Wir spielen auf dem Spiel-"Feld Ansteckender Gesundheit" und stecken an mit unserer Freude über Geschenke, die uns unser bewusster Atem gebracht hat.

Wir freuen uns auf Mitspieler bei der Atemwoche und bei den vielen Atemgruppen aller Kollegen im Netzwerk!

Wir freuen uns auf Sie!

Atem- und Energiewoche mit
Dr. Ruediger Dahlke

Im Mittelpunkt wird der verbundene Atem stehen, das Bad in der Energie-Fülle.... Mehr Information
Wer nur am Wochenende dabeisein kann klickt hier

 

 

 

Herzliches Gedenken an unseren großartigen Teamplayer

Franz Kneisel
(1956 - 2015)

Du bist nicht mehr da, wo Du warst -
aber Du bist überall, wo wir sind.

                            (Victor Hugo)

 

 

 

 

 

 

 

Den Zauber bewusst erleben...

Jedem neuen Tag liegt ein Zauber inne.

In den Tagen dieser Woche liegt viel kosmisch Magisches und alles, was daran astrologisch bedeutsam ist.

Für die Sonnenfinsternis heute und den Start in den Frühling wünschen wir Ihnen allen die Zeit, sie sich bewusst anzuschauen, zu begehen - Ein "neuer" Mond ein neues astrologisches Jahr und all der Zauber, den wir uns darin eröffnen können.

Das Netzwerk Verbundener Atem wünscht Ihnen viel Freude, ein sonniges und frülingshaftes, wundervolles Wochenende!

Und jederzeit seien Sie willkommen, den Zauber des Verbundenen Atmens zu erleben - wir Atem-Begleiter freuen uns auf Sie!


Beste Grüße