Ausweitung der Atemzone – Atmen im Wald in der Neuen Nationalgalerie Berlin

Eine Stunde Atem-Meditation mit Meike Nittel

1. November 2014, 10 - 11 Uhr - Freunde des bewussten Atmens und Liebhaber der Kunst waren eingeladen: im Rahmen des Festivals Future of Nows

Die Lungen voll machen: sich den Raum und die Zeit nehmen, tief durchzuatmen.
1 Stunde Meditation und Verbundener Atem im Kunstraum. Sich selbst im Rahmen der Kunst wahrnehmen.

Wir atmen im Wald in der Neuen Nationalgalerie. Wir sind durch den Atem verbunden. Er ist ein wundervolles Instrument.

Wir werden ihn bewusst nutzen und werden verbunden atmen - keine Vorkenntnisse nötig.

Seien Sie herzlich willkommen an diesem Samstag Morgen bewusst zu atmen, sich einzulassen.

Bringen Sie eine Isomatte mit, um sich dazuzulegen, dabei zu sein. Seien Sie warm angezogen oder bringen Sie eine Decke mit zum Zudecken.

Ich freue mich auf Sie/auf Euch!

Meike

 

Mehr dazu:

http://futurenows.net/entry/meike-nittel/

http://futurenows.net/filter/people/

http://futurenows.net/entry/about/

 

The Institut für Raumexperimente / Berlin University of the Arts cordially invite you to the FESTIVAL OF FUTURE NOWS hosted by the Neue Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin.
30.10.2014, 20 – 22 h
31.10.2014, 10 – 22 h
01.11.2014, 10 – 22 h

NEUE NATIONALGALERIE
Staatliche Museen zu Berlin
Potsdamer Straße 50
10785 Berlin 
The festival’s program of performances, sculptures, talks, and installations by 100 artists and contributors who have been part of the past five years of the Institut für Raumexperimente will be held in and around the exhibition “Sticks and Stones” by David Chipperfield, an intervention in dialogue with the architecture of Mies van der Rohe.
We look much forward to welcoming you.
 
Unterstützt von Einstein Stiftung Berlin, Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes, Jacqueline Diffring Foundation, Museum & Location GmbH, Studio Olafur Eliasson, Verein der Freunde der Nationalgalerie. www.raumexperimente.net
www.olafureliasson.net

 

 

 

Das Bewusstsein wächst

Der Verbundene Atem begleitet uns seit vielen Jahren 

Er war für uns ein entscheidender Schlüssel, um an all unsere Kräfte und Talente heranzukommen.

2009 haben wir das Netzwerk Verbundener Atem gegründet, das eine kontinuierlich wachsende Zahl von Atemtherapeuten zusammenführt, die Atemmeditationen anbieten, wie wir es bei Ruediger Dahlke über viele Ausbildungsjahrgänge hinweg, seit Jahrzehnten erlernen.

Das Anliegen des Netzwerks ist es, den Atem, d.h. die wunderbare Heilkraft des Atems wieder zurück ins Bewusstsein der Menschen zu führen. (Siehe auch das Buch, „Die wunderbare Heilkraft des Atems“ von Ruediger Dahlke und Andreas Neuman erschienen 2001, indem die Methode, das verbundene Atmen fein nachvollziehbar vorgestellt ist).

Wir lieben es, die Menschen einzuladen, sich mit viel mehr Lebensenergie aufzutanken. Manche kommen mit bestimmten Anliegen, andere nutzen diese großartige Kraftquelle um spürbar aufzutanken. Das Netzwerk zeigt daher auf, wo die Menschen uns Atem Coaches und Therapeuten finden können, um sich selbst Gutes zu tun, in Eigenverantwortung die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Das Netzwerk erstreckt sich schon über einen großen Teil Europas http://www.verbundeneratem.net/index.php/netzwerk - mit der nächsten Ausbildung erreichen wir dann auch die französisch-sprachige Welt.

Der Atem ist so alt wie die ersten Lebewesen, die an Land gingen. Dieses Instrument nicht nur unbewusst zu nutzen, was wir alle tags, wie nachts tun, sondern den Atem auch in verschiedenen Formen bewusst fließen zu lassen, war und ist in vielen Naturvölkern, vielen spirituellen Gemeinschaften seit Urzeiten üblich. – Erst wir aufgeklärten Menschen, nach industrieller Revolution brauchen weltweit eine Bandbreite von wiederentdeckten und jeweils neubenannten Atem-Methoden, die uns wieder zum bewussten, rituellen und somit förderlichem Atmen zurückführen.

Wir im Netzwerk Verbundener Atem sind erfreut und beeindruckt von der großen Zahl an Menschen, die heute ihren Atem regelmäßig bewusst einsetzen und diese wunderbare Heilkraft nutzen: beim Yoga, beim Tai Chi und Qi Gong, beim Holotropen Atmen nach Grof, beim Rebirthing nach Orr oder auch beim Erfahrbaren Atem nach Middendorf und beim verbundenen Atmen, wie es Dahlke seit rund 40 Jahren lehrt.

Alle haben gemeinsam, den Atem bewusst einzusetzen, jeder Ansatz hat seine spezifischen Merkmale, einige haben gesehen, dass es z.B. den Klienten sehr hilft, Musik einzusetzen und haben die eigene Methode entsprechend weiterentwickelt.

Der Atem und vor allem der bewusst eingesetzte Atem ist ein wirkungsvolles Instrument und es ist sinnvoll, solche Atemmethoden in fundierter Ausbildung und mit ausreichender Assistenzzeit weiterzugeben. Jemandem zu erklären, wie er verbunden atmet ist das eine, einen anderen Menschen zu begleiten bei seinen persönlichen, tiefgehenden Erfahrungen, ist etwas anderes. Das braucht entsprechende Ausbildung und Übung.

Wir freuen uns, wenn immer mehr Menschen so engagiert sind, für sich regelmäßig den bewussten Atem zu nutzen und so mutig sind, dabei sich selbst zu begegnen, die eigenen Beschränkungen zu erfahren und darüber hinaus zu wachsen, ihr Herz zu öffnen.

Der Name, d.h. der Begriff Verbundener Atem – so hat uns Ruediger Dahlke aufgezeigt – bedeutet nicht nur, dass wir die Phasen von Aus- und Einatem verbinden, wir sind über den Atem mit den anderen Menschen verbunden, mit den Pflanzen, Tieren, wir verbinden mit dem Atem rechte und linke Körperhälfte, obere und untere Köperhälfte und wir sind über den Atem auch mit dem verbunden, was in den unterschiedlichen Schulen, göttliches Prinzip, Geist… genannt wird.

Der Atem verbindet.

Wir werden zunehmend von Menschen angeschrieben, die ihr Angebot auch Verbundenen Atem nennen: der Begriff ist inzwischen gut eingeführt, eingängig und erläuternd; manchmal sind es nun unterschiedliche Herangehensweisen, die so benannt sind. Wir sind neugierig, mehr zu erfahren, wer mit dem Atem arbeitet. Und uns ist wichtig, dass der verbundene Atem mit der nötigen Achtsamkeit und dem Respekt vor der Entwicklungs-Geschwindigkeit der Seele unserer Klienten eingesetzt wird.

Wir freuen uns über einen regen Austausch hier und anderswo im www, über die besondere Aufmerksamkeit für unser wunderbares Selbstheilungsinstrument Atem und sind gern mit den anderen Schulen in Verbindung, im Erfahrungsaustausch. Es ist genug Energie und Sauerstoff für alle da. Schauen, wir, dass wir gemeinsam ein Bewusstsein dafür schaffen, unser aller Atemluft in einer hohen Qualität zu halten und zu schützen.

Wir laden alle herzlich ein, den Verbundenen Atem in einer unserer vielen Atemmeditationen Land auf Land ab zu erfahren die eigene Großartigkeit und das wunderwirkende Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele zu spüren.

Und wir laden alle ein, die Verbundenheit – mit sich, mit den anderen, mit allem -  die in unseren Atemmeditationen entsteht, zu erleben.

Herzliche Grüße

Meike

fürs Netzwerk Verbundener Atem

Sommersonnwendfeier und Atemtrancereise mit Ava G. Hauser

Wir freuen uns, heute eine Atemerfahrung anderer Art anzukündigen und dabei auch gleich Ava G. Hauser herzlich als Atemtherapeutin im Netzwerk Verbundener Atem willkommen zu heißen.

Ava G. Hauser lädt ein zur großen Sommersonnwendfeier Alban Hevin, bei der sie selbst eine Atemtrancereise anleiten wird.

Ein Mittsommerwochenende mit viel Energie...
Erleben Sie Ihre eigene Vision, seien Sie dabei bei der Atemtrancereise:

Sa 21. Juni bei Sonnenaufgang 6:05 Uhr, Dauer: ca. 90 Minuten

Jeder von uns hat einen Traum, eine Vision und manche Menschen wagen es nicht einmal, zu träumen. Diese Atemreise macht Mut zur Verwirklichung der Träume. Sie verbindet die besondere Energie bei Sonnenaufgang mit der Kraft des eigenen Atems. Wir werden den Atem nutzen, um das eigene Bewusstsein zu erweitern und die Vision mit Energie aufzuladen. Mit der Unterstützung durch geeignete Musik entstehen kraftvolle und transformative innere Bilder.

Es gibt nach der Session warmen Ingwer-Tee. Empfehlenswert ist es, erst hinterher zu frühstücken.

Bitte mitbringen: eine wasserfeste Iso-Matte als Unterlage, 2 Decken (evtl. ein kleines Kissen), warme Kleidung! (wir werden im Gras am Seeufer liegen) und vor allem: Offenheit für eine außergewöhnliche Erfahrung.

Leitung der Meditation: Ava Hauser, Coach und Atemtherapeutin

Mehr zu dieser Veranstaltung: http://www.alban-hevin.de/start.php
ALBAN HEVIN – der Sommersonnwendfeier
21.+22. Juni 2014
in St. Alban direkt am Ammersee
Der offizielle Festival-Beginn ist 5 vor 12!

 

 

Ausweitung der Atemzone

In diesem Jahr gibt es wieder eine Ausbildung zum Atemtherapeuten bei Dr. Ruediger Dahlke: Wir - das Netzwerk Verbundener Atem -  freuen uns sehr, dass damit das Netz der Menschen wächst, die die Methode anbieten, mehr darüber berichten können und so das Bewusstsein für die wunderbare Heilkraft des Atems wächst. Wer Fragen hat zur Ausbildung, die am 20. Juli startet: 030 29 666 303.

Auch jetzt schon gibt es ein fein weitreichendes Netz von Terminen und Angeboten, verbunden zu atmen. Wer immer schon neugierig war, mehr darüber zu erfahren, selbst einmal diese beeindruckende Kraft des Atems zu nutzen, findet hier bitte seinen/ihre nächstgelegene Atembegleitung

Wir freuen uns auf Sie!

> Mehr Lesenswertes

MIND AWARD Preisverleihung an Dr. med. Ruediger Dahlke

Wir freuen uns, die folgende Nachricht zu teilen:

MIND AWARD Preisverleihung an Dr. med. Ruediger Dahlke
mit Vorträgen und Musik am 23. Mai 2014 - Ihre Einladung zur laaaangen Nacht des BewusstSEINS

Ehren Sie mit uns gemeinsam einen Menschen, den man nicht beschreiben, kann,
- den man erLEBEN muss,
- der –zig Tausende beGEISTert hat
- dessen Bücher Millionen kennen und
der und am Freitag, den 23. Mai 2014 für sein Lebenswerk mit dem MIND AWARD Sonderpreis für Bildung und Forschung geehrt wird:

Dr. med. Rüdiger Dahlke

Der bekannteste deutschsprachige Arzt, Psychotherapeut und Bestsellerautor erhält die Anerkennung der Jury nicht zuletzt wegen seiner präzisen Schlussfolgerungen, integralen Lebensweise und wissenschaftlich fundierten Arbeit.

Alle bisherigen Besucher seiner Seminare und Vorträge haben immens wertvolle Impulse mit-genommen…. immer KONKRET. Daher haben Beirat und Jury des MIND AWARD beschlossen, Ihnen beinahe unbezahlbare Gegenwerte zu bieten.

Zum Preis: Der MIND AWARD ist der erste internationale Preis für Bewusstsein, Bildung und Forschung. Für den bedeutenden Einfluss von Bewusstsein und Bildung auf Wirtschaft, Umwelt, Technik und Politik setzt der MIND AWARD in unserer immer stärker zusammenwachsenden Welt ein Zeichen. Botschafter sind u. a. Dr. Tanja Kinkel, Sr. Dr. Lea Ackermann und Reinhold Messner.
 
Die laaaaaaaaange Nacht des BewusstSEINs
23. Mai 2014, ab 18.30 Uhr und endet gegen 23 Uhr
Stadthalle Ransbach-Baumbach bei Koblenz

Wir freuen uns für Ruediger Dahlke und darüber, dass mit solcher Art Auszeichnung auch sein Wirken wieder vielen neuen Menschen ins Bewusstsein rücken kann.

Herzliche Gratulation lieber Ruediger und viel Freude beim weiteren "Lebenswerken"!